WuffTalk

WuffTalk

#5 - Aggressionsverhalten an der Leine (Teil 2)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Auch in der 5. Podcast-Folge sprechen Vera Schmitz und Carola Schulze über das Thema Aggressionsverhalten an der Leine und dessen Gründe. Im ersten Teil ging es um Gründe wie: · Frustration · Unsicherheit, Angst oder bzw. schlechte Erfahrung · Verteidigung einer Ressource (Spielzeug, Futter) · Soziale Motivation (Ressource Mensch, weiterer Hund) · Sexuelle Motivation

Heute gab es zu einem weiteren Grund „Territoriale Motivation“ viel zu sagen.

In dem 3. Teil dazu, der noch folgt, erläutern sie noch weitere Punkte wie pubertierende Hunde, unbewusst verstärktes Verhalten und schlechte Leinenführigkeit. Seid gespannt, sie erläutern auch wie man der Misere entkommen kann.

Viel Spaß beim Hören!

Bei Fragen und Anregungen kannst du uns kontaktieren. Mailadressen findest du weiter unten in den Shownotes. Du kannst uns aber auch gerne über Facebook anschreiben. Vera: https://www.facebook.com/ruettersdogs.mainz.wiesbaden Carola: https://www.facebook.com/dogsberlinkoethen Vera auf Instagram (https://www.instagram.com/veraschmitzdogs/) folgen oder Story`s erstellen, in denen @veraschmitzdogs markiert wird.

Für die, die gerne lesen hier noch zwei Links:

· Thema Leinenführigkeit: https://tinyurl.com/4ycyc9fn · Aggressionsverhalten an der Leine: https://tinyurl.com/f5mbunpc

Mönchspfeffer: (Ein Ausschnitt aus der Homepage „Kräuterie“. Dies ist keine bezahlte Werbung!)

Bei uns bekommen Sie gemahlenen Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus), der auch Keuschlamm genannt wird, in hochwertiger Qualität. So können Sie mit einem sorgsam angebauten und hochwertigen Einzelfuttermittel rechnen. Verwendung von Mönchspfeffer Mönchspfeffer wird traditionell wegen seiner hormonregulierenden Eigenschaften, um den natürlichen Hormonhaushalt zu stärken. Mönchspfeffer oder Keuschlamm gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse und ist insbesondere in den Mittelmeergebieten beheimatet. Heut zu Tage ist Mönchspfeffer vor allem für Frauen in und vor ihren besonderen Jahren interessant, denn man kann den Körper ganz bewusst für die besonderen Zeiten im Leben einer Frau stärken. Dies erreicht man mit der regelmäßigen Einnahme der Früchte. Weitere Stärkung ist in den Bereichen der natürlichen Ausleitung von Wasser, der Verdauung und der natürlichen inneren Ruhe und Ausgeglichenheit möglich.

Mehr erfahrt ihr unter dem versprochenen Link zum Mönchspfeffer: https://www.krauterie.de/moenchspfeffer-pulver-vitex-agnus-castus.html Dort wird empfohlen 0,3 bis 1 Gramm am Tag übers Futter zu geben.

Kurzweilig und gespickt mit einer Prise Humor unterhalten sich die Hundeprofis Vera Schmitz und Carola Schulze über verschiedene Themen rund um den Hund. Überwiegend geht es natürlich um Be- und Erziehung. Die beiden räumen mit Mythen auf, geben jede Menge Tipps, plaudern hier und da aus dem Nähkästchen und lassen dich an skurrilen und sensationellen Erlebnissen teilhaben, die sie bei ihrer Arbeit mit Menschen und Hund manchmal machen. Viel Spaß beim Lauschen…

Unsere Kontaktdaten:

Vera`s Standorte sind das Rhein-Main-Gebiet, Rheinland Pfalz und Hessen. Mainz / Bad Kreuznach: https://www.martinruetter.com/mainz-bad-kreuznach/ Wiesbaden / Eschborn: https://www.martinruetter.com/wiesbaden-eschborn/ Diabetikerwarnhund/Assistenzhund: http://www.dogsteam.com

Mailadresse: vera.schmitz@martinruetter.com

und

Carolas Wirkungskreis ist in Köthen und der Landeshauptstadt Berlin.

Köthen: https://www.martinruetter.com/bitterfeld-koethen/ Berlin: https://www.martinruetter.com/berlin-schulze/ Diabetikerwarnhund / Assistenzhund: https://www.diwah.de/

Mailadresse: carola.schulze@martinruetter.com


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.